Kein Draiser Zug – aber fastnachtliche Grüße vom DCC

Einige wenige Närrinnen und Narren habe es sich aber nicht nehmen lassen, am Dienstag den Zugweg abzuschreiten.

Kleine Narren am Draiser Dorfplatzbrunnen

Ohne Musik, ohne Verpflegung, und ohne Zugordnung, aber mit fastnachtlichem Herzblut fanden sich einige wenige Menschen in den Draiser Straßen ein. Der Erste Vorsitzende des DCC, Joachim Kleintitschen, in gebührendem Abstand begleitet von unserer Cordula, dem Zugmarschall Bernd Cornelius und wenigen Unentwegten, erlebte einen ruhigen Fastnachtsdienstag ohne besondere Vorkommnisse. 

Die traditionelle Abnahme des Zugs durch den Vereinsvorstand am Kapellchen hat sich diesmal auf eine Momentaufnahme beschränkt.

Abnahme des ausgefallenen Zugs am Draiser Kapellchen

Die Stimmung aber lassen wir uns selbst am Aschermittwoch nicht verderben: Im Gegenteil, denn wir freuen uns schon heute mit Ihnen auf eine neue Kampagne 2021/22!

Bleiben Sie uns und der Fastnacht gewogen, aber vor allem gesund! Auf ein Wiedersehen in der neuen Kampagne!

Ihr Draiser Carneval Club e.V. “Die Draaser Lerche”

Der Fastnachtsbär hat sich wieder schlafen gelegt. (Arrangement & Foto (c): Jochen Behrendt)