Meenzer helfe Meenzern

“Meenzer helfe Meenzern” ist eine Initiative unseres Freundes Oliver Mager, die darauf abzielt, Bedürftigen in der Pfarrer-Landvogt-Hilfe einmal in der Woche eine warme Mahlzeit zugänglich zu machen. Ein Teil des Komitees des DCC folgte dem Ruf und schwang am 11. August 2018 den Kochlöffel.

Bepackt mit 6 kg Nudeln, 16 kg Putenfleisch, 15 kg Gemüse, Gewürzen und anderen Zutaten sowie selbstgebackenen Kuchen wurde ein kleines Menü zusammengestellt. Am Ende des Gemüse Schälens und Kleinschneidens, Anbratens und vierstündigen Kochens konnten das Team 60 Personen ein leckeres Menü servieren.

Gazpacho – Putengeschnetzeltes – Ratatouille waren eine willkommene Abwechslung auf dem Speiseplan der Gäste. Der offensichtliche Höhepunkt war jedoch der selbstgebackene Zwetschgen- und Apfelkuchen, natürlich mit einer Portion Sahne: Was für uns oft eine Selbstverständlichkeit ist, stellt für die Bedürftigen einen Luxus dar, für den normalerweise kein Geld übrig ist.

Die vielen Dankesworte der Gäste für unsere Teilnahme und für das leckere Essen werden den Köchen noch lange im Gedächtnis bleiben.

Das Komitee dankt den Familien Anja und Axel Weil für den kostengünstigen Einkauf des Gemüses sowie Christel und Jürgen Schüler für das Obst für den Kuchen.

Meenzer helfe Meenzer – eine tolle Erfahrung! So wird mit relativ wenig Aufwand viel Freude gegeben.

Sie erreichen die Initiative “Meenzer helfe Meenzern” unter diesem Link.